Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Um Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Informationen bereitstellen zu können, werden auf dieser Website mithilfe von Cookies Informationen über Sie und Ihr Nutzungsverhalten gesammelt und gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Website-Server auf Ihrem Computer oder sonstigen Geräten zur Internetnutzung abgelegt werden. Ihr Webbrowser sendet diese Cookies bei jedem Besuch an die Website zurück. Dies ermöglicht es uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Informationen bzgl. Ihrer Präferenzen, zu speichern. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Funktionsweise finden Sie unter: http://www.aboutcookies.org/ Bei jedem Besuch unserer Website werden mithilfe der Cookies und anderen Technologien Informationen gespeichert. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer hier beschriebenen Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen

Close

Gesundheitsversorgung für Familien in Kolumbien

Flüchtlinge in Kolumbien erhalten von uns kostenlos Medikamente und Hygienekits

Unsere Malteser-Station für die venezolanischen Flüchtlinge befindet sich im staatlichen Hospital Virgen de los Remedios von Riohacha. Täglich arbeiten hier zwei Ärzte und eine Krankenschwester von 8 bis 12 und 14 bis 18 Uhr. Wir halten auch regelmäßig Gesundheitstage direkt in den Flüchtlingslagern ab. Dort untersuchen wir die Patienten und geben ihnen kostenlos Medikamente und Hygienekits. Seit Projektbeginn im September 2018 konnten wir ca. 2.000 Patienten ärztlich versorgen. Im ersten Jahr wollen wir es schaffen, diese Zahl auf 12.000 Patienten zu erhöhen.

„Das Gesundheitssystem gerade in dieser sehr armen Region in Kolumbien war schon vor der Flüchtlingskrise nicht gut aufgestellt“, sagt Faver Morales. „Alleine konnte Kolumbien den immensen Bedarf an medizinischer Versorgung durch die Flüchtlinge nicht stemmen.“ Morales ist Arzt und Projektkoordinator für die humanitäre Flüchtlingsnothilfe, die Malteser International gemeinsam mit den kolumbianischen Maltesern in der Region um Riohacha ausführt. Die Nothilfe beinhaltet Maßnahmen der medizinischen Versorgung und Ernährungssicherung.

DAS INTERNATIONALE NETZWERK des Malteserordens umfasst mit seinen 13.500 Mitgliedern und über 80.000 festen freiwilligen Helfern, 25.000 medizinisch geschulten Fachleuten eine leistungsfähige Struktur. Diese umfasst von der Nothilfe für Flüchtlinge und Kriegsvertriebene bis hin zur Intervention bei Naturkatastrophen.

Um die lebensnotwendigen Nothilfeprogramme im Südsudan aufrechtzuerhalten, sind die MALTESER auf Spenden angewiesen.

Durch Ihre Spende, ermöglichen Sie uns, dass wir Menschen in Not effizient helfen!

Weitere Informationen zu MALTESER International finden Sie hier.

[totaldonations form_id=’1513′]

Spendenstempel_Malteser

 Mit * gekennzeichnete Inhalte sind zwingend erforderlich.

Hospitaldienst des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 53 95 | E: zentrale@malteser.at

X