Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Um Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Informationen bereitstellen zu können, werden auf dieser Website mithilfe von Cookies Informationen über Sie und Ihr Nutzungsverhalten gesammelt und gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Website-Server auf Ihrem Computer oder sonstigen Geräten zur Internetnutzung abgelegt werden. Ihr Webbrowser sendet diese Cookies bei jedem Besuch an die Website zurück. Dies ermöglicht es uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Informationen bzgl. Ihrer Präferenzen, zu speichern. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Funktionsweise finden Sie unter: http://www.aboutcookies.org/ Bei jedem Besuch unserer Website werden mithilfe der Cookies und anderen Technologien Informationen gespeichert. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer hier beschriebenen Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen

Close

Nachrichten

MALTESER Herzenswunsch – Kraft tanken, um loslassen zu können …


Kraft tanken, um loslassen zu können …

Nach Jahren der Pflege zu Hause musste Herr Helmut auf eine Hospiz-Station übersiedeln. Die Pflege war für die Familie mit der Zeit einfach zu viel geworden. Helmuts Krankheit war weit fortgeschritten, er war auf den Rollstuhl angewiesen und konnte nur mehr mit großer Anstrengung sprechen und schreiben. Das Ende zeichnete sich bereits ab.

Gefragt, ob er sich für seine letzte Lebenszeit noch einen Wunsch habe, notierte er sofort, dass er gern noch einmal auf Urlaub fahren, noch einmal einen Bauernhof, die Natur, die Berge sehen möchte. Doch nicht nur die Organisation einer solchen Unternehmung, auch ihre Kosten stellten das Heim und Helmut vor ein großes Problem.

Dank der Initiative MALTESER Herzenswunsch konnte Helmut aber rasch ein Urlaub in der Pflegeinsel in Benglerwald, einer Einrichtung, in der Gäste mit Pflegebedarf Urlaub machen können, ermöglicht werden. Helmut mobilisierte seine letzten Kräfte und genoss die Tage dort in vollen Zügen. Und als der Urlaub allmählich zu Ende ging, meinte Helmut, dass er nun sterben möchte.

Und tatsächlich: Am Tag, nachdem ihn die MALTESER zurück in sein Heim gebracht hatten, schlief er umsorgt von Heimpflege und Palliativteam friedlich ein. Der Urlaub war wirklich Helmuts letzter Herzenswunsch gewesen.

Hospitaldienst des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 53 95 | E: zentrale@malteser.at

X