Nachrichten

MALTESER Lourdes Wallfahrt 2020 – Zusammenfassung


„Behüte mich Gott“

LOURDES 2020

Nach 61 Lourdes-Wallfahrten mit MALTESERN aus aller Welt können wir in diesem Jahr zum ersten Mal nicht nach Lourdes pilgern.

Lourdes – ein besonderer Ort, vor allem für Kranke und Menschen mit Behinderung. Und gerade heuer, gerade in diesen Zeiten der Krankheit und der Zurückgezogenheit ist es nicht möglich, diese Reise anzutreten.

Wallfahrten – Gemeinschaft leben, gemeinsam beten, Stärkung und Heilung erfahren…das wollen wir auch in diesem Jahr erlebbar machen.

Geplant war natürlich auch dieses Jahr nach Lourdes zu reisen, daher haben wir ein bisschen Lourdes in die Kirchen in unseren Heimatgemeinden und in die Wohnzimmer der MALTESER, unserer Pilger und Freunde nach Hause geholt, denn Lourdes ist, wo wir sind.

So sind die MALTESER Lourdes Pilger immer gemeinsam unterwegs: In den gemeinsamen Erinnerungen an die vergangenen Wallfahrten und in der gemeinsamen Vorfreude auf die nächste Wallfahrt. In unseren Gedanken an einander, in unserem Bebet für einander so konnte Lourdes auch dieses Jahr stattfinden – denn Lourdes ist, wo wir sind. „Du zeigst mir den Weg zum Leben“

Diese virtuelle Pilgerreise ist auch unserem kürzlich verstorbenen Großmeister, Fra`Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguientto, gewidmet. Sein erster Einsatz als 80. Großmeister war 2018 die Begleitung der 60. Lourdes-Wallfahrt. Wir werden ihn sehr vermissen.

5. Tag der MALTESER Lourdes Wallfahrt 2020 – Rückreise

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Bei Dir ist Freude, Freude in Fülle!“

Am Abreisetag befüllen wir nicht nur unsere Koffer mit den letzten Utensilien, sondern wir versuchen auch noch in den letzten Stunden am Gnadenort die Herzen mit Freude zu erfüllen und blicken mit Dankbarkeit auf die vergangenen Tage zurück. Statt Wehmut, weil die Tage der Wallfahrt viel zu schnell vergangen sind, versuchen wir Vorfreude auf das nächste Jahr zu empfinden – gerade heuer, am Ende unserer „virtuellen“ Wallfahrt, ist diese Vorfreude umso größer.

Ave!

4. Tag der MALTESER Lourdes Wallfahrt 2020

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich bin gekommen, dass sie das Leben haben, und es in Fülle haben.

Es ist immer etwas Besonderes, den Sonntag in Lourdes zu verbringen. Die internationale Messe in der unterirdischen Basilika Pius X. lässt eine Weltkirche erleben. Aber auch, wenn sich heute jeder für sich zum Herrn wendet, können wir uns bei ihm treffen.

Wir sind zusammen, wenn wir beten, auch wenn es nicht möglich ist, am gleichen Ort zu sein. Lassen wir uns von Jesus führen, denn er ist gekommen, dass wir das Leben haben, und es in Fülle haben!

3. Tag der MALTESER Lourdes Wallfahrt 2020

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Bittgebet Davids

Höre, HERR, die gerechte Sache, achte auf mein Flehen, vernimm mein Bittgebet von Lippen ohne Falsch! Von deinem Angesicht ergehe mein Urteil, deine Augen schauen, was Recht ist. Du hast mein Herz geprüft, bei Nacht es heimgesucht, du hast mich erprobt, nichts vermagst du zu finden. Ich habe mich besonnen, dass mein Mund sich nicht vergeht. Bei allem, was Menschen tun, hielt ich mich an das Wort deiner Lippen. Ich habe mich gehütet vor den Pfaden der Gewalt. Fest blieben meine Schritte auf deinen Bahnen, meine Füße haben nicht gewankt. Ich habe zu dir gerufen, denn du, Gott, gibst mir Antwort. Wende dein Ohr mir zu, vernimm meine Rede! Wunderbar erweise deine Huld! Du rettest, die sich an deiner Rechten vor Empörern bergen. Behüte mich wie den Augapfel, den Stern des Auges, birg mich im Schatten deiner Flügel vor den Frevlern, die mich hart bedrängten, vor meinen Feinden, die mich wütend umringen! Sie haben ihr hartes Herz verschlossen, stolze Worte im Mund geführt. Auf Schritt und Tritt haben sie mich jetzt umzingelt, ihre Augen richten sich darauf, mich zu Boden zu strecken, so wie der Löwe voll Gier zu zerreißen, wie der junge Löwe, der im Hinterhalt lauert. Steh auf, HERR, tritt dem Frevler entgegen! Wirf ihn zu Boden, entreiß ihm mein Leben mit dem Schwert! HERR, rette mich mit deiner Hand vor den Leuten, deren Teil am Leben keine Dauer hat! Du füllst ihren Leib mit deinen verborgenen Gütern, auch ihre Söhne werden satt und lassen das, was übrig ist, ihren Kindern. Ich, in Gerechtigkeit werde ich dein Angesicht schauen, mich satt sehen an deiner Gestalt, wenn ich erwache.

2. Tag der MALTESER Lourdes Wallfahrt 2020

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Du zeigst mir den Weg zum Leben“

Nach dem gestrigen Reisetag, wäre heute unser erster gemeinsamer Tag in Lourdes gewesen. In Lourdes aufstehen und in Lourdes schlafen gehen. Die Zimmer wären bereits bezogen und die Koffer ausgepackt. Wir würden heute den Heiligen Bezirk erkunden und bei der Grotte zum Gebet innehalten.

Wir wären jetzt alle gerne in Lourdes. Deshalb haben wir uns ein bisschen Lourdes in die Kirchen in unseren Heimatgemeinden und in unsere Wohnzimmer nach Hause geholt. Das wollen wir jetzt zu euch weitertragen!

1. Tag der MALTESER Lourdes Wallfahrt 2020 – Anreise

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ohne Vorbehalt und ohne Sorgen leg ich meinen Tag in deine Hand. Sei mein Heute, sei mein gläubig Morgen, sei mein Gestern, das ich überwand. Frag mich nicht nach meinen Sehnsuchtswegen, bin aus deinem Mosaik ein Stein. Wirst mich an die rechte Stelle legen. Deinen Händen bette ich mich ein.

Heilige Theresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein)

Hospitaldienst des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens

Johannesgasse 2 - 1010 Wien - Österreich | T: +43 1 512 53 95 | E: zentrale@malteser.at

X